Monatsarchiv für Juli 2011

 
 

Gesichter aus Gedöhns von Hanoch Piven


Geiler Krams. Der israelische Illustrator Hanoch Piven bastelt sehr simple, aber trotzdem leicht erkennbare Gesichter von bekannten Menschen. Dafür nutzt er alles mögliche an Zeug was eben so rumliegt- zumindest macht es den Eindruck. Ein paar Bilder hier, der Rest auf seiner Seite! Viel Spaß beim Lösen wer wer ist.

Den ganzen Beitrag lesen…

neues Iphone case

ein Typ macht irgendwie Musik…

Knaller:

Portraits aus verrückten Dingen

Beides schon etwas älter, aber nachdem ich hier vor einigen Tagen die Bleistiftportraits hatte, nun noch zwei tolle Portraitserien, im größeren Sinne streetart aus den letzten Wochen:
Zum einen meißelt Alexandre Farto Portraits in Mauern:

und dann brennt der Russe Timofey Radya seine Bilder in Wände. Auf den Leinwänden sind im zweiten Weltkrieg gefallene Soldaten zu sehen, später hingen die Bilder an einem verlassenen Krankenhaus.

Diverse Bilder folgen nach dem klick:

Den ganzen Beitrag lesen…

Kettenreaktion im Fotostudio

Falls Euch bei dem Wetter mal langweilig ist… soll ja vorkommen.

gefunden bei meinen Freunden, den Curve Riders

Bleistiftanspitzresteportraits


Kyle Bean ist ein unglaublich kreativer Vogel, dem Wiederholungen offentsichtlich nicht liegen und so macht er immer wieder neue tolle Kunst. Auf seiner Seite gibt es einen schnellen Überblick von unterschiedlichsten Sachen, durch die Bank weg innovatives, lohnendes Zeug.
Nun hat er aus dem Übriggebliebenen des Anspitzens Portraits gelegt und ich find’s super!

Den ganzen Beitrag lesen…

office days

So siehts aus bei mir im Büro. Kommt gerne vorbei, auf ‘n Kaffee oder (ab 17 Uhr) Feierabendbier. We like that.

Dope stuff blog mit meinen Bilder

Auf dem meiner Meinung nach schönsten und ästhetischsten blog überhaupt DOPE STUFF sind zwischen vielen anderen tollen und inspirierenden Bilder beim heutigen update auch drei Landschaftsbilder von mir.
Über tumblr- Blogs im Speziellen und Bildernutzung ohne Urheberangaben kann man natürlich lange diskutieren und ganz sauber finde ich die Entwicklung auch nicht- auf der anderen Seite ist es aber auch eine unerschöpfbare Quelle der Inspiration und Motivation.
Die eigenen Bilder zwischen dem ganzen anderen schönen Zeug zu entdecken hat mich auf jeden Fall eher gefreut, als geärgert.
Just take it as a compliment. Eure Meinung?

und noch die Veröffentlichung von Kuoni hinterher

Nachdem heute morgen die Bilder der Planet Asia Reihe online gegangen sind, hier nun ein Teil der Veröffentlichung meiner Bilder im Kuoniflyer.


Den ganzen Beitrag lesen…

Neue Gallerie online: Planet Asia


Im letzten Winter war ich knapp fünf Wochen in Asien, um dort für das schweizer Reiseunternehmen KDM die Länder Thailand, Laos, Kambodscha und Malaysia zu besuchen. Mit Hilfe eines Fahrers und eines Guides fuhr ich durch Südostasien, dabei enstanden damals über 14.000 Bilder, welche vor einigen Wochen in Teilen veröffentlicht wurden.
Das habe ich zum Anlass genommen, gemeinsam mit meinen Bildbearbeiter von POP. Postproduction eine erneute Auswahl von unterschiedlichen Motiven zusammenzustellen und nach der besonderen Bearbeitung sind sie nun auf meiner Seite zu finden.
Heute Abend kommt auf meinen Blog noch die Dokumentation der Veröffentlichung durch Kuoni.