neue Werbung: ARLA

Arla_Landwirte_blog
Seit eben ist auf meiner Webseite ein neues Werbemotiv für ARLA veröffentlicht.
In diesem Fall lohnt es sich mal wieder ein paar Worte zum Prozedere zu schreiben, das ganze Vorgehen war auf jeden Fall höchst interessant.

Die Schwierigkeit bestand in erster Linie darin, zwei unterschiedliche Motive (anderes Banner und deutlich mehr Personen (ARLA Konsumenten)- dieses Motiv ist noch nicht veröffentlicht) in dem sehr kurzen Zeitfenster der untergehenden Sonne zu fotografieren.
Ich reiste bereits einen Tag vor dem Shootingtag mit Assistenten und der Produktion sehr früh morgens nach Monschau- einer malerischen und empfehlenswerten Stadt nahe der Belgischen Grenze.
Somit konnten wir am Mittags nach dem Eintreffen der Agentur Locationsbegehung machen, unsere Logistik planen und mit dem Beginn der untergehenden Sonne genau notieren WO die Sonne WANN stand.
Auf einem Klemmbrett notierten wir den genauen Schattenverlauf, um unsere exakte Position der Kamera und aller Modelle festzulegen, nun konnten wir auch die wirklichen Zeit für das gesamte Team festlegen.
image4
Zum einen fotografierten wir 16 ARLA- Bauern aus der Umgebung unserer Locations, das zweite Motiv beinhaltete noch zusätzlich 12 Konsumenten, welche wir aus Peoplagenturen gecastet haben.
Insgesamt gab es also für uns ein knapp 40köpfiges Team zu handeln, dazu circa 100 Kühe, die an unterschiedlichen Stellen im Bild stehen sollten und hierfür mit Futter gelockt werden mussten.
Am Shootingtag ging es dann sehr lange sehr relaxed zu, bevor es mit näherrückendem Sonnenuntergang konzentrierter und stressiger wurde.
IMG_8485
Durch gute Vorbereitung und ein verlässliches Team klappte aber auch der Wechsel zwischen den beiden unterschiedlichen Motiven gut und in der heißen Phase von 18.20 Uhr bis 18.45 Uhr zogen alle an einem Strang.
Sobald die Sonne für das Motiv weg war, schnappte ich mir noch die Kamera vom stativ und machte mit einigen Modelle und Landwirten sideshots, zehn Minuten später war auch an der letzten stelle der Wiese kein Licht mehr.
Einpacken, aufräumen, backup, essen, autobahn ab nach Hamburg.
Danke an das gesamte Team, als da wären:
Linda, Lotta und Anne von We love Artbuying
Johannes und Romina von BrawandRieken
Florent als Assistent
Thomas Gering als Digioperator von raw kitchen
Catrin Hansmerten machte Styling, Julia Ziegler Haare MakeUp, beide von Liga West
Postproduction kam von Image Refinery
und natürlich tausend Dank an die lustigen, hilfsbereiten, derben und zeitgleich professionellen Landwirte.
image3


 
 
 

Kommentar abgeben: